Kultur

Kultur

Vortrag über Patenschaften

Patenschaftsvertrag zwischen Ainda e.V. und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband

Ainda e. V. möchte helfen.

Am Freitag, den 5.5.2017 hielt Herr Theissen einen Vortrag über die Möglichkeit eine Patenschaft für geflüchtete Menschen zu übernehmen. Es versammelten sich neben den Vertretern des Ainda e.V. auch Vertreter der marokkanischen Gemeinde, Deaf Islam und der Alevitischen Gemeinde in Köln.

Oftmals stellen die alltäglichen Herausforderungen eine große Hürde für geflüchtete Menschen darallein schon wegen mangelnder Sprachkenntnisse. Diese Art der Patenschaft zielt nicht nur darauf ab bei Behördengängen zu helfen, sondern die für uns so selbstverständlich und leicht zu bewältigen Aufgaben im Alltag den geflüchteten Menschen näherzubringen. Das Patenschaftprojekt des Ainda e. V. mit dem PARITÄTISCHEN soll den geflüchteten Menschen den Einstieg in das Leben in Köln erleichtern.

Die Paten können u.a. dabei helfen sich in Köln zurechtzufinden, Deutsch zu lernen, bei Behörden- und Arztterminen zur Seite zu stehen oder was noch viel wichtiger ist – einfach ein wenig Zeit zu widmen.

Ainda e.V. bedankt sich für den lehrreichen Vortrag und würde sich weiterhin über eine gute und enge Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband freuen.

Ainda e.V.

Seminar über Selbsthilfe

Selbsthilfe- Seminar im Ainda Verein e.V

Am 21.4.2107 fand ein Seminar mit dem Thema “Selbsthilfe in der Räumlichkeiten des Vereins in Vingst- Köln statt.

Zum Vortrag der Referentin Öznur Naz aus dem Paritätischen Wohlfahrtverband fanden sich in den Seminarräumen zahlreiche Vereinsmitglieder und Teilnehmer aus Miteinanderverein e.V sowie Herr El Maci Mustafa und Edis Ahmet beauftragter des Paritätischen Wohlfahrtverbandes ein. In Selbsthilfegruppen treffen sich und organisieren sich Menschen aus eigener Kraft, um in der Gruppe einen Erfahrungsaustausch zu erleben. Dadurch soll sich ihre Lebenssituation verbessern. Besonders in den Bereichen Gesundheit sowie seelische und soziale Belastungen entstehen Selbsthilfegruppen. Die Themengebiete sind u.a. chronische Erkrankungen, Behinderungen, Suchterkrankungen, Pflegebedürftigkeit, psychische oder soziale Probleme, Familie/Partnerschaft, Leben im Alter und Arbeitslosigkeit. Besonders im Erfahrungsaustausch mit anderen in der Selbsthilfegruppe finden Betroffene Verständnis, weil sie Menschen mit ähnlichen Erfahrungen/Problemen treffen. Sie sind in der Gruppe nicht allein. Die Gleichgesinnte tauschen Informationen aus und so profitieren alle vom Wissen und den Erfahrungen der Einzelnen.

Der Paritätische Wohlfahrtverband informiert über Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen. Er vermittelt in bestehende Gruppen oder ist bei der Gründung behilflich. Des Weiteren haben Selbsthilfegruppen mithilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes die Möglichkeit sich mit Fachleuten aus dem Gesundheits- und Sozialbereich zu treffen oder erhalten die Chance an Veranstaltungen und Fortbildungen teilzunehmen. Der Ainda e.V. bedankt sich für den lehrreichen Vortrag von Frau Naz und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband und freut sich auf weitere Veranstaltungen.

Ainda e.V

4

 

 

Was ist Nawroz ?

Die Legende von Nawroz.
Es war mal vor vielen tausenden Jahren ein König namens Zohak. Dieser König war sehr schlimm und äußerst brutal. Er folterte und tötete sein Volk ohne Grund. An den Schultern von Zohak wuchsen zwei Schlangen und sind zum Körperteil des Königs geworden., sie ernährten sich ausschließlich vom menschlichen Hirn. Die Legende sagt: um diese zwei Schlangen zu ernähren, müssen Jeden Tag zwei junge Männer oder zwei junge Frauen umgebracht werden. Zu der Zeit lebte ein Schmied namens Kawa, er war bekannt für seine Klugheit, Tapferkeit und Gelassenheit. Alle seine Kinder wurden zum Futter für die Schlange des Königs erklärt, bis er persönlich zum König ging, brachte ihn um und verbrannte seinen Körper samt Schlangen in einem großen Feuer auf dem Hügel. Seit diesem Tag begann die Menschheit die Freiheit und Furchtlosigkeit zu genießen. Nawroz

Gebete

„Und wenn ihr dann das rituelle Gebet vollendet habt, dann gedenkt ALLAHs im Stehen, im Sitzen und im Liegen (auf der Seite). Und wenn ihr euch sicher fühlt, dann verrichtet das rituelle Gebet ordnungsgemäß! Gewiß, das (Verrichten des) Gebets bleibt den Mu’min immer eine durch Zeitpunkte bestimmte Verpflichtung.“ AN-Nissaa(4:103)

Das fünfmalige Gebet ist eines von den fünf Säulen des Islams. Und die wichtigste gottesdienstliche Handlung eines Muslims – fünf mal Tag.

Der Ainda e.V. bietet den Muslimen die Möglichkeit des Gemeinschaftsgebetes in der Moschee.

Feste

Muslime haben zwei Feste. Mit dem Id-ul Fitr (Fest des Fastenbrechens, türkisch: Ramazan bayramî) endet die Fastenzeit im Monat Ramadan. Dieses Fest feiern die Muslime mit einem öffentlichen Gebet, besonderem Essen und gegenseitigen Besuchen und Geschenken.

Das Id-ul Adha (Opferfest, türkisch: Kurban bayramî) findet gegen Ende der Hadsch, also der jährlichen Pilgerfahrt nach Mekka statt. Nach dem öffentlichen Gebet schlachten diejenigen, die finanziell dazu in der Lage sind, ein Lamm oder ein anderes Tier.

Ramadan

شَهْرُ رَمَضَانَ الَّذِي أُنْـزِلَ فِيهِ الْقُرْآنُ هُدًى لِلنَّاسِ وَبَيِّنَاتٍ مِنَ الْهُدَى وَالْفُرْقَانِ [البقرة: 185]

Sura 2 Vers 185 “Der Monat Ramadan (ist es), in dem der Qur´an als Rechtleitung für die Menschen herabgesandt worden ist und als klare Beweise der Rechtleitung und der Unterscheidung. Wer also von euch während dieses Monats anwesend ist, der soll ihn fasten, wer jedoch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, eine (gleiche) Anzahl von anderen Tagen (fasten). Allah will für euch Erleichterung; Er will für euch nicht Erschwernis, – damit ihr die Anzahl vollendet und Allah als den Größten preist, dafür, daß Er euch rechtgeleitet hat, auf daß ihr dankbar sein möget. (Übersetzung Bubenheim)“

Neben den fünf Gebeten, wird im Fastenmonat Ramadan, nach dem Nachtgebet (Ischaa) das Tarawih-Gebet verrichtet. Das Tarawih Gebet wird nur in diesem so heiligen Monat gebetet. Das Tarawih-Gebet findet direkt im Anschluss an das Nachtgebet statt.

Im Laufe des Abends findet ein Kurzvortrag über islamische Themen statt. Außerdem lädt der Ainda e.V. jeden Abend zum Fastenbrechen ein.

Möge Allah uns alle Ramadan erreichen lassen und uns den höchsten Erfolg in diesem gesegneten Monat geben.