شَهْرُ رَمَضَانَ الَّذِي أُنْـزِلَ فِيهِ الْقُرْآنُ هُدًى لِلنَّاسِ وَبَيِّنَاتٍ مِنَ الْهُدَى وَالْفُرْقَانِ [البقرة: 185]

Sura 2 Vers 185 “Der Monat Ramadan (ist es), in dem der Qur´an als Rechtleitung für die Menschen herabgesandt worden ist und als klare Beweise der Rechtleitung und der Unterscheidung. Wer also von euch während dieses Monats anwesend ist, der soll ihn fasten, wer jedoch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, eine (gleiche) Anzahl von anderen Tagen (fasten). Allah will für euch Erleichterung; Er will für euch nicht Erschwernis, – damit ihr die Anzahl vollendet und Allah als den Größten preist, dafür, daß Er euch rechtgeleitet hat, auf daß ihr dankbar sein möget. (Übersetzung Bubenheim)“

Neben den fünf Gebeten, wird im Fastenmonat Ramadan, nach dem Nachtgebet (Ischaa) das Tarawih-Gebet verrichtet. Das Tarawih Gebet wird nur in diesem so heiligen Monat gebetet. Das Tarawih-Gebet findet direkt im Anschluss an das Nachtgebet statt.

Im Laufe des Abends findet ein Kurzvortrag über islamische Themen statt. Außerdem lädt der Ainda e.V. jeden Abend zum Fastenbrechen ein.

Möge Allah uns alle Ramadan erreichen lassen und uns den höchsten Erfolg in diesem gesegneten Monat geben.